Renate Ziemer

Biographie

Freie Drehbuchautorin.


Seit 1995 Dramaturgin und Lektorin für div. Kino- und TV-Produktionen.


1991 bis 1993 Mitarbeiterin der Intendanz und Dramaturgie am 

Berliner Ensemble.


1983 bis1993 Persönliche Referentin von Heiner Müller.


Studium an der Theaterhochschule 'Hans Otto' Leipzig. 

Zuvor Studium am Institut für Schauspielregie Berlin.

Projekte (Auswahl)

2018 Der Zürich-Krimi - Borchert und der Preis des Lebens

Graf Film | ARD/Degeto | Fernsehfilm (in Entwicklung)

2015 Morden im Norden: Am Limit

ndF | NDR | Serie/eine Folge Co-Drehbuch (Regie Dirk Pientka)

2012 bis 2014 SOKO Donau/Wien

Satel Film | ZDF, ORF | Serie/sechs Folgen (Regie div., u.a. Erhard Riedlsperger)

2012 Heldt: Tod in der Nachbarschaft

Sony Pictures | ZDF | Serie/eine Folge (Co-Autor Lorenz Lau-Uhle, 

Regie Buddy Giovinazzo)

2010 bis 2012 SOKO Donau Wien

Satel Film | ZDF, ORF | Serie/drei Folgen (Regie div., u.a. Erhard Riedlsperger)

2009 bis 2011 In aller Freundschaft

Saxonia Media | MDR | Serie/vier Folgen (Regie div.)

2009 Polizeiruf 110: Schatten

Saxinia Media | MDR | Fernsehfilm (Co-Autor Hans-Werner Honert, 

Regie Jorgo Papavassiliou)

2007/08 Post Mortem

Sony Pictures | RTL | Serie/eine Folge

2006 Die Gerichtsmedizinerin: Schlaf, Kindlein, schlaf

Studio Hamburg | RTL | Serie/eine Folge (Co-Autor Martin Pristl)

2004 Das Zimmermädchen und der Millionär

typhoon | SAT.1 | Fernsehfilm/Buchmitarbeit (Drehbuch Christoph Darnstädt, Regie Andreas Senn)

2003 Alphateam

Multimedia | SAT.1 | Serie/eine Folge 

2002 Die Anstalt: Zurück ins Leben

typhoon | SAT.1 | Serie/eine Folge

2001 Die Mutter meines Mannes

typhoon | SAT.1 | Fernsehfilm (Regie Ute Wieland)

1997 bis 2001 Hinter Gittern

Grundy UFA | RTL | Serie/elf Folgen (Regie div.)

1999/2000 Das gestohlene Leben

ndF | ZDF | Fernsehfilm (Regie Christian Görlitz)

1999 Samt und Seide

ndF | ZDF | Serie/zwei Folgen (Regie div.)